• DSC_0021.JPG
  • DSC_0860.JPG
  • DSC_0001.JPG
  • DSC_0037.JPG
  • DSC_0014.JPG
  • DSC_0817.JPG
  • DSC_0941.JPG
  • DSC_0838.JPG
  • DSC_0010.JPG
  • DSC_0023.JPG
  • DSC_0029.JPG
  • DSC_0814.JPG
  • DSC_0862.JPG
  • DSC_0025.JPG
  • DSC_0045.JPG
  • DSC_0003.JPG
  • DSC_0892.JPG
  • DSC_0056.JPG
  • DSC_0832.JPG
  • DSC_0046.JPG
  • DSC_0934.JPG
  • DSC_0051.JPG
  • DSC_0837.JPG
  • DSC_0015.JPG
  • DSC_0840.JPG
  • DSC_0028.JPG
  • DSC_0868.JPG
  • DSC_0009.JPG
  • DSC_0057.JPG
  • DSC_0790.JPG
  • DSC_0932.JPG
  • DSC_0013.JPG
  • DSC_0848.JPG
  • DSC_0850.JPG
  • DSC_0042.JPG
  • DSC_0854.JPG
  • DSC_0026.JPG
  • DSC_0826.JPG
  • DSC_0019.JPG
  • DSC_0830.JPG
  • DSC_0816.JPG
  • DSC_0858.JPG
  • DSC_0033.JPG
  • DSC_0925.JPG
  • DSC_0930.JPG

Beim Thema Vollhaubenhühner kommt immer wieder der Diskussionspunkt der Sichtfreiheit zur Sprache. Uns als Sonderverein ist es sehr wichtig, unsere Mitglieder und Sonderrichter für das Thema Tierschutz noch weiter  zu sensibilisieren. In den letzten Jahren konnten große Fortschritte in Sachen Sichtfreiheit unserer Vollhaubenhühner erreicht werden. Trotz allem treten sehr vereinzelt Tiere mit großen Hauben auf. Die Hauben dieser Tiere sollten vorsichtig mit einer Schere gestutzt werden. Ebenso wichtig ist es, diese Tiere konsequent von der Zucht auszuschließen. 

Zur Beurteilung der Sichtfreiheit auf Ausstellungen ist es notwendig, das Tier auf Augenhöhe zu betrachten. Ist die Sichtfreiheit stark eingeschränkt wird das Tier mit o.B. bewertet. 

Im Rahmen der Mitgliederschulung haben wir auf der Sommertagung 2015 einen Workshop zum Thema Vollhaubenhühner abgehalten. Dieser fand großen Zuspruch. Einen Bericht zum Workshop finden Sie im Rundschreiben 2/2015 das im September erscheinen wird.